Methoden

Durch eine erfolgreiche Zertifizierung Ihres Unternehmens nach ISAS Media 9001:2016 ist eine Evaluation durch das BAKOM nicht mehr notwendig. Mit LEAN und Shopfloor Management lassen sich zudem die Kosten massgeblich senken und die Effizienz steigern – durch konsequente Führung am Ort der Wertschöpfung.

Zum Methodenblatt als PDF

Die erfolgreiche Zertifizierung von ISAS Media 9001:2016 setzt ein ganzheitliches Konzept voraus. Total Quality Management, abgekürzt TQM, ist ein solches Konzept, um in allen Unternehmensbereichen und auf allen Ebenen Qualität als angestrebtes Ziel zu integrieren. Richtig verstanden ist es eine Führungskultur, die auf den Werten Partnerschaft, Kunden- und Mitarbeitendenorientierung sowie Leistungsfähigkeit durch ständige Verbesserung aufbaut.

Zum Methodenblatt als PDF

LEAN Management steht für eine schlanke Organisations- und Produktionsstruktur, die das Ziel verfolgt, die Kundenbedürfnisse möglichst effizient zu erfüllen.

Zum Methodenblatt als PDF

Der Ausdruck Kaizen stammt aus dem Japanischen und bedeutet die Veränderung zum Guten (Kai = verbessern | Zen = gut). Das deutsche Pendant dafür ist der KVP – der kontinuierliche Verbesserungsprozess. Dieser endet niemals und strebt so nach Perfektion.

Zum Methodenblatt als PDF

„Sehen lernen“ ist die Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen wertsteigernden und nicht wertsteigernden Prozessen. Diese Fähigkeit erlaubt den Mitarbeitenden, die Prozesse aus der Sichtweise des Kunden zu betrachten und die Verschwendung aufzuspüren.

Zum Methodenblatt als PDF

5 A führt systematisch in 5 Schritten zu einem gut organisierten und sauberen Arbeitsbereich! 5 A ist die grundlegende Basis zur Reduzierung von Verschwendung.

Zum Methodenblatt als PDF

Ideenmanagement ist ein perfektes Instrument im KVP, um alle Mitarbeitenden in den Veränderungsprozess aktiv einzubeziehen. Damit wird der KVP flächendeckend im Unternehmen zur Philosophie bzw. zum gelebten Tagesgeschäft.

Zum Methodenblatt als PDF

Beim visuellen Management kommt es darauf an, dass Menschen ohne Vorinformationen unter allen Umständen eine Situation erfassen können und geeignet reagieren – man spricht auch vom „visuellen Zuhören“.

Zum Methodenblatt als PDF

Kennzahlen sind eine der tragenden Säulen im LEAN Management. Denn was nicht messbar ist, kann auch nicht gesteuert werden. Sie zeigen unbestechlich den IST-Zustand des Unternehmens auf und helfen das Ziel des zukünftigen Weges zu bestimmen.

Zum Methodenblatt als PDF

Der Büro- und Verwaltungsbereich wurde in vielen Unternehmen hinsichtlich Prozessoptimierung lange Zeit verschont, was dazu führt, dass beachtliche Potenziale nicht ausgeschöpft werden.

Zum Methodenblatt als PDF

Durch das Internet hat die Menge an Texten, die täglich gelesen werden müssen, deutlich zugenommen. Deshalb spielt es eine entscheidende Rolle, ob Sie für eine A4-Seite 4 Minuten oder 10 Minuten benötigen. Hochgerechnet auf die riesige Textmenge pro Tag, Woche und Monat macht das letztlich etliche Stunden aus, die dann anderswo fehlen.

Zum Methodenblatt als PDF

Sich selbst und andere besser verstehen. Menschen fühlen sich am wohlsten und sind gleichzeitig am effektivsten, wenn sie ihren bevorzugten Verhaltensstil anwenden können.

Zum Methodenblatt als PDF

Erst wer, dann was! Rigoros, nicht rücksichtslos! Sehen Sie auf was es ankommt, was es zu beachten gilt und wie Sie vorgehen sollten. Zu Meisterleistungen dank den richtigen Führungskräften.

Zum Methodenblatt als PDF

Alle Menschen haben einen einzigartigen Stil, der eine Mischung aus verschiedenen Verhaltenstendenzen darstellt. Unterschiede zwischen Menschen sind nicht gut oder schlecht, sondern nur „anders“.

Zum Methodenblatt als PDF

Ein Team kann als lebender Organismus bezeichnet werden. Denn es besteht aus Menschen mit der gemeinsamen Absicht, Aufgaben zu erledigen und/oder einzelne Ziele zu erreichen. Erreichen Sie mehr Leistung durch eine verbesserte Teamdynamik.

Zum Methodenblatt als PDF

Shopfloor Management steht für „Führen am Ort der Wertschöpfung“. Führungskräfte wieder näher an den Ort der Wertschöpfung heranzubringen ist ein wirksamer und wichtiger Hebel, um Verschwendung nachhaltig zu reduzieren.

Zum Methodenblatt als PDF

Der wichtigste Erfolgsfaktor einer Unternehmung ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung: Eine Kultur der Disziplin und Konsequenz verbunden mit einer Ethik des Unternehmergeistes führt zu Spitzenleistung.

Zum Methodenblatt als PDF

Dafür zu sorgen, dass sich die Mitarbeitenden entwickeln, ist die wichtigste Führungsaufgabe. Das heisst, sich an den Stärken und Schwächen, an den Begabungen und Begrenzungen seiner Mitarbeitenden auszurichten. Und das bedeutet wiederum: Wer wirklich menschenorientiert führen will, muss sich selbst und seine eigenen Mitarbeitenden gut kennen.

Zum Methodenblatt als PDF

Der persönliche – und „korrekte“ – Umgang mit der Zeit markiert den Weg zum persönlichen Erfolg. Denn jeder Mensch hat gleich viel Zeit pro Tag: 24 Stunden. Das ist ein reiches Zeitbudget – oder ein knappes. Je nach Perspektive. In jedem Fall ist Zeit wertvoll.

Zum Methodenblatt als PDF

Werte sind die DNA eines Unternehmens: Sie halten es im Innern zusammen und sind die Bausteine für den nachhaltigen Erfolg. Eine bewusst gestaltete Wertekultur schafft Identifikation und Raum für Innovation.

Zum Methodenblatt als PDF

 

Zurück zur Startseite